Archiv

Artikel Tagged ‘Übernahme’

Quoka schluckt zweitehand

22. Oktober 2009 Keine Kommentare

Quoka ist weiter auf Expansionskurs und verleibt sich den Kleinanzeigenmarktplatz der Zweiten Hand ein. Die Zweite Hand ist besonders im Raum Berlin-Brandenburg als Kleinanzeigenzeitung aktiv und bemüht sich seit einigen Jahren mit mittelmäßigem Erfolg um einen Durchbruch im Online-Geschäft. Die Zusammenarbeit mit Quoka dürfte quasi als Kapitulation zu verstehen sein.
Interessant ist, daß die Zweitehand von Quoka als „Nr. 1 der Kleinanzeigen in Deutschland“ spricht. Das dürften Anbieter wie DHD24 und eBay-Kleinanzeigen etwas anders sehen…

Die Zweite Hand verschickte nun folgende Info an seine Mitglieder….

___________________________________
Jetzt kommt´s ganz dicke:
Die Zweite Hand, der große Kleinanzeigenmarkt für Berlin und Brandenburg, schließt sich mit der Nr. 1 der Kleinanzeigen in Deutschland, Quoka.de, zusammen.

Suchen & Kaufen:
Über den Einstieg auf www.zweitehand.de gelangen Sie zu unserem Partner Quoka.de, mit mehr als 1 Million Angeboten. Alle Angebote und vieles mehr finden Sie nicht nur online, sondern auch jede Woche frisch am Kiosk in den Regionalausgaben der Zweiten Hand.

Inserieren & Verkaufen:
Über www.zweitehand.de werden Sie zur Aufgabe Ihrer Anzeige zu unserem Partner Quoka.de geleitet. Ihre Anzeige erscheint nun sofort online unter zweitehand.de, Quoka.de als auch in den Regionalausgaben der Zweiten Hand.

Ihre Vorteile:
Unsere Angebote werden mehr: zusammen mit Quoka.de bieten wir Ihnen jetzt mehr als 1 Million Kleinanzeigen und 9 Millionen Besuche.
Ihre Anzeige wird nicht nur in und um Berlin, sondern auch bundesweit gesehen und gelesen. So finden Sie noch schneller einen Käufer.
Privates Inserieren bleibt kostenlos – jetzt sogar bis zu 8 Bilder und ein Video hochladen.
Sollten während der kurzen Zeit unserer technischen Umstellung Probleme auftreten, sind wir jederzeit gerne unter service@zweitehand.de für Sie da.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Kaufen und Verkaufen!

Ihr
Zweite Hand-Team

_______________________________

Eine Pressemitteilung von Quoka liegt der Redaktion zur Zeit noch nicht vor.

Kleinanzeigenverlag Quoka erwirbt Offertenzeitungen AVIS und Revier Markt

11. April 2006 Keine Kommentare

Regionale Ergänzung des Geschäfts nach Norddeutschland und Ruhrgebiet

Mit dem Erwerb des AVIS Verlags erweitert der Quoka Verlag seine Aktivitäten regional in den Norden und Westen Deutschlands und baut damit auch sein stark wachsendes Kleinanzeigenportal www.quoka.de zu einem nationalen Angebot aus. Im Rahmen eines Asset Deals erwirbt der führende Verlag für Kleinanzeigen den Geschäftsbetrieb der AVIS Verlag GmbH und damit deren Offertenblätter in Hamburg/Schleswig-Holstein und in Nordrhein-Westfalen.

Der AVIS Verlag mit den beiden Kernprodukten Annoncen AVIS und Revier Markt ist der im Norden und Westen Deutschlands füh-rende Verlag für Kleinanzeigenblätter. Kostenlose Kleinanzeigen in Zeitungen und im Internet stellen dabei seit über 20 Jahren das Kerngeschäft von AVIS und Quoka dar.
Der Quoka Verlag ist im Markt bekannt durch seine Kleinanzeigen-zeitungen unter den Marken SperrMüll, Alles und Kurz&Fündig so-wie das Kleinanzeigenportal www.quoka.de . AVIS und die Quoka-Gruppe verlegen zusammen 23 wöchentliche Ausgaben und über 12 Spezialobjekte für die Segmente Auto, Motorrad und Immobilien.
Quoka mit Sitz in Lampertheim (Südhessen) erweitert die Zahl der Verlagsbüros von bisher fünf nun durch die hinzu kommenden Standorte Bochum, Hamburg und Kiel auf acht.
„Das Zusammengehen von Quoka und AVIS bietet eine Menge Entwicklungschancen für beide Häuser. Wir freuen uns auf die Zu-sammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen, die wir seit vielen Jahren kennen und schätzen.“ sagt Matthias Popp, Geschäftsführer von Quoka.
Die Verbindung der Online Aktivitäten von AVIS www.avis-verlag.de und Quoka www.quoka.de bietet attraktive Wachstumschancen und liefert den Kunden nun ein nationales Angebot von über 1.000.000 Anzeigen pro Monat, das von Flensburg bis Lindau reicht.
Der Erwerb steht bislang unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Kartellamt.

Quoka.de übernimmt Kleinanzeigenmarkt koobo.de

18. Februar 2006 Keine Kommentare

Die Quoka Verlag GmbH, das führende deutsche Medienunternehmen für Kleinanzeigen, gibt die Übernahme des Online-Anzeigenmarktes koobo.de bekannt.

Koobo.de wurde als Online-Marktplatz für kostenlose Kleinanzeigen im April 2005 gegründet und hat sich in kürzester Zeit mit einer beachtenswerten Anzahl an aktiven Nutzern und vielen attraktiven Angeboten im Marktsegment Kleinanzeigen etabliert. Die Integration von koobo.de in www.quoka.de, dem Anzeigenportal von Quoka, wird noch im Februar 2006 abgeschlossen.

Mit der Akquisition von koobo.de baut Quoka seinen Kundenstamm und Anzeigencontent auf www.quoka.de weiter aus.

Categories: Quoka Tags: , , ,

Kijiji erwirbt deutsche Kleinanzeigen-Website opusforum

30. Juni 2005 Keine Kommentare

opusforum-logo

Kijiji, die internationale Kleinanzeigen-Gruppe von eBay, gibt den Erwerb von opusforum ( www.opusforum.org ) bekannt.

Kijiji, die internationale Kleinanzeigen-Gruppe von eBay, gibt den Erwerb von opusforum ( www.opusforum.org ) bekannt. opusforum ist ein in Wiesbaden ansässiger Online-Kleinanzeigenmarkt, der Portale für lokale Communities betreibt. Mit dem Erwerb von opusforum stärkt Kijiji seine Position in Deutschland, opusforum wiederum kann sein Geschäft mit Hilfe der Ressourcen und der Expertise von Kijiji und eBay weiter ausbauen.

opusforum wurde 2002 von dem ehemaligen Silicon Valley-Unternehmer Dr. Klaus Gapp gegründet und zählt zu den führenden lokalbasierten Kleinanzeigen-Seiten Deutschlands. Es ist in 55 – mehrheitlich deutschen – Städten, verfügbar und wurde im Mai 2005 von mehr als einer Million Nutzern besucht (laut comScore Media Metrix). opusforum bietet Internet-Portale, über welche die Nutzer auf lokaler Ebene miteinander in Kontakt treten können und Angebote aus den Bereichen Jobs, Wohnungen und Dienstleistung finden.

„Mit seinem nachbarschaftsorientierten Gedanken passt opusforum ideal zu uns,“ sagt Josh Silverman, Vize-Präsident New Venture in Europa für eBay. „Wir können voneinander lernen, beide Kleinanzeigenmärkte stärken und den deutschen Nutzern so ein noch besseres Forum zur Verfügung stellen, um sich zu treffen, auszutauschen und miteinander zu handeln.“

„Ich habe opusforum zu einem Treffpunkt für lokale Online-Communities aufgebaut – einem Ort, um Freunde zu finden, eine Wohnung zu suchen, einen Babysitter zu engagieren oder einen Job zu finden,“ sagt Dr. Klaus Gapp, der Gründer von opusforum. „Ich freue mich darauf, die Communities von Kijiji und opusforum zusammenzubringen und den Nutzern so die Möglichkeit zu geben, noch mehr nachbarschaftliche Kontakte online aufzubauen.“

Die Bedingungen der Übernahme wurden nicht veröffentlicht.

Über Kijiji
Kijiji [sprich: kad-schi-schi] bedeutet „Dorf“ auf Suaheli und umfasst eine Gruppe von Kleinanzeigen-Websites, die Menschen eine bequeme, vergnügliche, kostenlose und einfache Möglichkeit bietet, sich auf lokaler Ebene zu treffen, Gedanken auszutauschen und Wohnungen, Stellen und Freunde zu finden. Kijiji-Sites sind zur Zeit in mehr als 100 Städten in zahlreichen Ländern, darunter Österreich, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, die Schweiz, Taiwan und Großbritannien verfügbar. Kijiji ( www.kijiji.de ) ist ein Start-up Unternehmen innerhalb von eBay, das von einem kleinen Gründer-Team entwickelt wurde.

Über opusforum
Gegründet im Jahr 2002, ist opusforum eine führende nachbarschaftsorientierte Kleinanzeigen-Website in Deutschland. Es ist ein Ort, wo Leute soziale Kontakte aufbauen, einen Job und Nachbarschaftshilfe finden, Wohnungen suchen und verschiedene Güter und Dienstleistungen handeln können. opusforum ist in 45 deutschen Regionen und Städten sowie in 10 Städten in Österreich und in der Schweiz vertreten.