Archiv

Artikel Tagged ‘studiVZ’

App von markt.de für VZ-Netzwerke

20. April 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ 0vertake

cc by wikimedia/ 0vertake

Mitglieder der VZ-Netzwerke schülerVZ, studiVZ und meinVZ können ab sofort über eine App auf das Kleinanzeigen-Angebot von markt.de zugreifen. Die über 17 Millionen Mitglieder haben so die Möglichkeit zu rund 2 Millionen Kleinanzeigen zu gelangen.

Das Repertoire von markt.de reicht von den klassischen Anzeigen-Bereichen wie Auto, Immobilien und Jobsuche bis hin zu Bereichen wie Reise oder Veranstaltungen. Tieranzeigen erfreuen sich besonders großer Beliebtheit, was wohl vor allem Schüler und Studenten in den VZ-Netzwerken ansprechen soll.

Die Applikation findet man im Bereich „Meine Apps und Spiele“. Der Anzeigenstrom wird ständig aktualisiert ähnlich dem Facebook-Newsfeed. Neben den wichtigsten Kerninformationen zu den Angeboten kann man die Suche natürlich durch bestimmte Kriterien noch weiter einschränken.

markt.de übernimmt und integriert anounz.de

22. November 2010 Keine Kommentare

Marktplatz für die Netzwerke der VZ-Gruppe

München, 22.11.2010, markt.de, der Marktplatz für Deutschland, übernimmt die Plattform anounz.de von Holtzbrinck Digital und setzt so seine erfolgreiche Strategie zur Integration von lokalem Bezug und Social Media-Funktionalitäten bei Kleinanzeigen weiter fort. Durch die Übernahme erschließt sich markt.de auch exklusiven Zugang zum Marktplatz der Netzwerke der VZ-Gruppe mit über 17 Mio. registrierte Nutzer.

anounz.de wurde 2009 von Daniel Klarkowski mit Unterstützung der Holtzbrinck Digital, der Internet-Beteiligungsholding der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck gegründet und ist ähnlich wie markt.de als lokaler Online-Marktplatz angelegt. Beide Portale bieten umfangreiche Funktionen innerhalb Ihrer sozialen Netzwerke, die Menschen einer Stadt oder Region über den Austausch von Produkten, Dienstleistungen oder gemeinsamen Interessen miteinander verbinden. Der lokal geprägte Marktplatz zeigt als Erstes alle relevanten Angebote in der Nähe des Users an und ist damit der (interaktive) Marktplatz seines Stadtviertels.

Wichtig für den erfolgreichen Handel im Netz ist Vertrauen – daher ist bei anounz.de jedes Angebot und Gesuch mit einem persönlichen Profil verbunden, wie man es von sozialen Netzwerken oder auch von markt.de her kennt. So wird die Anonymität der User reduziert und eine sympathische Form des Handelns im Netz unterstützt.

„Nach dem erfolgreichen Marktlaunch haben wir mit markt.de einen idealen Partner für unsere noch junge Plattform mit viel Erfahrung im Aufbau und Betrieb von Kleinanzeigenmärkten gefunden, der anounz.de weiterentwickeln und Kleinanzeigen im Internet auf eine neue Ebene heben wird“, so Claas van Delden, Mitglied der Geschäftsleitung bei Holtzbrinck Digital.

Neben einem eigenen Marktplatz stellt anounz.de auch die Marktplatz-Applikation in den VZ-Netzwerken. Auf dem virtuellen Marktplatz können die mehr als 17 Millionen User von

studiVZ, meinVZ und schuelerVZ per kostenloser Kleinanzeige Waren oder Dienstleistungen anbieten, suchen, tauschen oder verschenken. markt.de erhält dann den exklusiven Zugang zu diesem Marktplatz und plant diesen noch deutlich auszubauen.

„Mit der Übernahme von anounz.de sichern wir uns wertvolle Technologien und Erfahrungen aus dem Zusammenspiel zwischen Kleinanzeigen und Sozialen Netzwerken“, so Sang-Woo Pai, Geschäftsführer von markt.de. „Insbesondere die Integration eines Kleinanzeigenmarktplatzes in der VZ-Gruppe, die bereits jetzt sehr rege von den Mitgliedern genutzt wird, bringt uns in unserer umfangreichen Strategie für Social Media deutlich voran.“

Über Holtzbrinck Digital GmbH:

Holtzbrinck Digital ist die Internet-Beteiligungsholding der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Innerhalb von Holtzbrinck Digital bündelt die Verlagsgruppe ihr Online-Geschäft mit erfolgreichen Wachstumsunternehmen. Holtzbrinck Digital ist eine strategische Management-Holding, die ihre Firmen aktiv führt und weiterentwickelt. Zum Portfolio von Holtzbrinck Digital zählen zum einen strategische Beteiligungen wie VZnet Netzwerke, parship, MyHammer, gutefrage.net oder myphotobook. Außerdem gehören dazu die Finanzbeteiligungen von Holtzbrinck Ventures. Das Ziel von Holtzbrinck Digital ist es, die Marktposition der Verlagsgruppe im Digitalen Sektor weiter auszubauen.

Neu bei studiVZ und meinVZ: Marktplatz für kostenlose Kleinanzeigen

28. April 2010 Keine Kommentare

• anounz ab sofort mit eigener Applikation bei studiVZ und meinVZ
• Erster Marktplatz in einem deutschen sozialen Netzwerk
• Bereits über 17.000 Nutzer und mehr als 2.000 kostenlose Anzeigen

Berlin, 28. April 2010 – Die VZ-Netzwerke erweitern ihr Angebot um einen neuen Marktplatz und bieten noch mehr Informationen und Service für ihre Nutzer. Ab sofort ist der Marktplatz für kostenlose Kleinanzeigen als Applikation für alle Mitglieder von studiVZ und meinVZ verfügbar. Das Angebot erfreut sich bereits heute großer Beliebtheit: Nach einer erfolgreichen Testphase von weniger als drei Monaten können die VZ-Netzwerke bereits über 17.000 Nutzer und mehr als 2.000 verfügbare Anzeigen verzeichnen. Entwickelt wurde die Applikation vom Berliner Unternehmen anounz, einem Team aus Spezialisten für Online-Kleinanzeigen, die über Jahre umfangreiche Erfahrungen in diesem Segment gesammelt haben.

Auf dem neuen Marktplatz können Nutzer per kostenloser Kleinanzeige Waren oder Dienstleistungen anbieten, suchen, tauschen oder verschenken. Das Kategoriespektrum umfasst zehn Hauptkategorien – von Immobilien über Reise bis hin zu Stellenangeboten – und ist nochmals in zahlreiche Unterkategorien unterteilt. Die Nutzer-zu-Nutzer-Kommunikation erfolgt direkt über die Nachrichtendienst-Funktion der VZ-Netzwerke. Es müssen keine separaten Kommunikationskanäle genutzt werden. Zusätzlich bieten studiVZ und meinVZ mit diesem Marktplatz hilfreiche Features an: eine Suchfunktion innerhalb der Anzeigen beispielsweise, eine Kommentarfunktion über die Pinnwand oder eine Eingrenzung der Suche nach Stadt oder Postleitzahl.

VZ-Marktplatz

VZ-Marktplatz

Clemens Riedl, CEO der VZ-Netzwerke: „Wir freuen uns über die Kooperation mit anounz. Mit der Integration eines virtuellen Marktplatzes verfolgen wir unser Ziel weiter, den über 10 Millionen Mitgliedern von studiVZ und meinVZ einen echten Mehrwert zu bieten. Studenten können über anounz beispielsweise nicht mehr benötigte Fachbücher anbieten oder ihre DVD-Sammlung vervollständigen, ohne dafür ihr Netzwerk verlassen zu müssen.“

„Wir glauben fest an das Potenzial von Online-Kleinanzeigen, die genau bei der Art und Weise ansetzen, wie heute und zukünftig noch stärker im Netz kommuniziert und gehandelt wird. Die Weiterentwicklung von Online-Marktplätzen ist für uns eine spannende Aufgabe – und im Sinne der Nutzer“, so Daniel Klarkowski, Geschäftsführer von anounz. Besonders freut sich Klarkowski darüber, dass sich ein so renommiertes Portal wie die VZ-Netzwerke für die Applikation von anounz entschieden hat. Daniel Klarkowski ist auch Betreiber von Kleinanzeigen-Report, einem Fachmagazin für Kleinanzeigen.

Über die VZ-Netzwerke
Die VZ-Netzwerke verfügen mit schülerVZ (www.schuelerVZ.net), studiVZ (www.studiVZ.net) und meinVZ (www.meinVZ.net) über Onlinenetzwerke für alle Internetnutzer ab 12 Jahren. Über 16 Millionen Mitglieder sind bereits in den VZ-Netzwerken registriert, um sich online aktiv auszutauschen und mit Freunden, Kollegen und Bekannten in Kontakt zu bleiben. Jeden Tag werden mehr als 2 Million Fotos hochgeladen und 13 Millionen Nachrichten an Freunde, Kollegen und Bekannte versendet. Das Unternehmen VZnet Netzwerke (ursprünglich studiVZ Ltd.) wurde im Oktober 2005 gegründet und gehört seit Januar 2007 zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin. CEO der VZ-Netzwerke ist seit Februar 2010 Dr. Clemens Riedl.

Über anounz
anounz entwickelt Online-Marktplätze, die Menschen über den Austausch von Produkten, Dienstleistungen oder gemeinsame Interessen verbinden. Das Unternehmen wurde im November 2009 von Daniel Klarkowski gegründet, der 2005 den Deutschland-Start des Online- Kleinanzeigenportals Kijiji verantwortete und in führenden Positionen bei eBay und Skype tätig war. Die anounz GmbH hat ihren Sitz in Berlin. Die Holtzbrinck Ventures GmbH ist seit Gründung an dem Unternehmen beteiligt.