Archiv

Artikel Tagged ‘Kalaydo’

Flirt im Karneval verloren? – Kleinanzeigen können helfen

22. Februar 2012 Keine Kommentare
cc by flickr/ naachen

cc by flickr/ naachen

Die tollen Tage neigen sich dem Ende zu und etliche Deutsche sind momentan sicherlich dabei sich von den etlichen Karnevalsfeiern zu erholen. Ob man es nun Karneval, Fasching oder Fastnacht nennt, für so manch einen handelt es sich hierbei auch um die größte Partnerbörse der Welt. In der ungezwungenen Stimmung lässt sich oft leicht flirten, doch im Gedränge kann man sich auch schnell wieder verlieren. Online-Kleinanzeigen können dabei eine Lösung sein!

So bieten Kleinanzeigen-Portale wie markt.de oder Kalaydo schon seit längerem die Möglichkeit, dass sich Karnevalspärchen eventuell wiederfinden. Bei Kalaydo muss man zum Beispiel registriert sein um eine solche Anzeige aufzugeben, antworten können jedoch auch Nicht-Mitglieder. Im Bereich „Kleinanzeigen“ klickt man auf die Rubrik „Gemeinschaft“ und dann auf „Wiedersehenswünsche“.

Der Dienst Brizzl.de kann eine ebenso gute Möglichkeit sein, denn eventuelle Anzeigen können dank netten Mit-Usern über Facebook und Twitter verbreitet werden. Selbst die Bahn bietet in den Regionalportalen im Bereich „Momente“ die Chance auf ein Wiedersehen, wenn man sich zum Beispiel am Bahnhof oder im Zug kennengelernt hat. An Möglichkeiten mangelt es einem heutzutage auf keinen Fall!

Kalaydo feiert seinen 5. Geburtstag!

6. April 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ star5112

cc by flickr/ star5112

So schnell kann die Zeit vergehen. Den regionalen Online-Kleinanzeigen-Markt Kalaydo.de gibt es nun schon seit fünf Jahren! Am Freitag lud das Unternehmen rund um Geschäftsführer Joachim Vranken knapp 180 Gäste, darunter beispielsweise auch MDS-Vorstandsmitglied Isabella Neben DuMont, zu einer kleinen Feier zu diesem Anlass ein.

Vranken zeigte sich sehr zufrieden mit der Entwicklung von Kalaydo.de. Über 750.000 Kleinanzeigen aus allen möglichen Bereichen können Kunden auf der Seite inzwischen einsehen. 70 Millionen besuchten Kalaydo.de in den letzten fünf Jahren, wobei die Page alleine im Februar 64 Millionen Aufrufe verzeichnen konnte, also eine klare Tendenz nach oben.

Nun denn, happy Birthday, Kalaydo!

Mit Kalaydo den Karnevalsflirt wiederfinden

22. Februar 2010 Keine Kommentare

Na, so langsam vom Karneval erholt? Dem einen oder anderen wird es an diesen Tagen bestimmt auch passiert sein: Da hat man an den tollen Tagen geflirtet, was das Zeug hält und hat in der Feierlaune vergessen nach der Telefonnummer zu fragen. Nun, wo der Kater langsam ausklingt, fragt man sich wie man den Flirt wiedersehen kann.

Kein Problem, denn wozu gibt es Kleinanzeigen? Das Portal Kalaydo.de bietet allen Suchenden in der Rubrik Karneval eine kostenlose Suchanzeige aufzugeben.

Die Anzeige selbst ist schnell erstellt, nur sollte man um mehr Erfolg zu haben unbedingt auf Originalität setzen und vielleicht auch ein kleines Foto dazupacken. Auch den Traummann oder die Traumfrau sollte man gut beschreiben, damit er oder sie sich auch angesprochen fühlt. Ach ja, und nebenbei kann man auf der Seite auch nach neuen Kostümen und Co. stöbern, für alle, die immer noch nicht genug haben.

Wir wünschen alle Flirts jedenfalls viel Glück beim Wiedersehen!

2009 für kalaydo ein Rekordjahr

25. Januar 2010 Keine Kommentare

Das Team des Kleinanzeigen-Portals kalaydo hat in diesen Tagen jeden Grund stolz zu sein, denn 2009 war für das Unternehmen ein absolutes Rekord-Jahr. Während andere Branchen noch immer unter der Wirtschaftskrise schwächeln boomt das Geschäft mit den Online-Kleinanzeigen.

Und so schaffte es Kalaydo im vergangenen Jahr das Anzeigenvolumen auf den Seiten um ganze 70% im Vergleich zu 2008 zu steigern. Mit über 61 Mio. Visits (eine Steigerung um 88%) baut das Unternehmen seine Stellung auf dem Markt weiter aus.

Mit in der Spitzengruppe tummeln sich DHD24, Quoka und das trafficstarke eBay-Kleinanzeigen (ex. Kijiji). Für 2010 sind aber auch neue Anbieter im kommen, wie z.B. Tweetmarkt und anounz.

Mal sehen, wie es sich weiter entwickelt…

Categories: Kalaydo Tags: ,

Was gehört zur Baby-Erstausstattung und wo kann gespart werden?

15. Oktober 2009 Keine Kommentare

Strampler, Bettchen, Kinderwagen, Spielsachen: Die Liste der Anschaffungen für ein Neugeborenes ist lang – und kann mitunter kostspielig werden. Für werdende Eltern lohnt es sich daher, zu überlegen, in welchen Fällen Neuanschaffungen von Babysachen wirklich sinnvoll sind. Denn: Wer bei der Erstausstattung auf gut erhaltene Babysachen aus zweiter Hand setzt, kann über 70 Prozent der Anschaffungskosten sparen, wie der regionale Online-Anzeigenmarkt kalaydo.de jetzt herausfand.

Dafür verglich kalaydo.de die günstigsten Neupreise im Internet für über 40 notwendige Anschaffungen mit Preisen für gut erhaltene Gebrauchtutensilien auf seinem Portal. Ergebnis: Während man beim Neukauf mit über 1000 Euro rechnen kann, entpuppt sich der Gebrauchtkauf mit etwa 300 Euro deutlich günstiger.

Die Untersuchung des regionalen Findernets hat ergeben, dass besonders bei großen Anschaffungen wie Möbeln und Kinderwagen Einsparungen von bis zu 95 Prozent möglich sind. Auch bei Babykleidung liegt das Sparpotenzial mit durchschnittlich 87 Prozent sehr hoch. „Kinder wachsen schnell und passen recht bald nicht mehr in ihre Strampler. Auch der Babywagen wird nicht mehr benötigt, sobald das Kind krabbeln und laufen kann. Viele Eltern entscheiden sich dann, mit den meist gut erhaltenen Sachen noch ein wenig Geld zu verdienen oder den Keller zu entlasten. Aus diesem Grunde ist mit über 16.000 Artikeln die Rubrik ‚Baby und Kind’ eine der größten Kategorien auf kalaydo.de“, erläutert Joachim Vranken, Geschäftsführer von kalaydo.de.

Zudem kann man auf Anzeigenportalen nicht nur auf Raritäten stoßen, sondern sich auch einen persönlichen Eindruck der Objekte machen. „Durch unsere regionale Ausrichtung finden die Nutzer auf kalaydo.de meist Anbieter ganz in ihrer Nähe und können sich vor Ort selbst von der Qualität der Angebote überzeugen“, so Vranken.

Welche die wichtigsten Bestandteile der Baby-Grundausstattung sind und welche Einsparpotentiale möglich sind, hat kalaydo.de in einer Vergleichstabelle zusammengefasst.