Archiv

Artikel Tagged ‘Fitnessstudio’

Ein eigenes Fitnessstudio im Hause spart Geld und muss auch in der Anschaffung nicht teuer sein

21. Februar 2012 Keine Kommentare

Hantelständer

Hantelständer

Es gibt zwar ein Sprichwort: „Sport ist Mord“, was man aber so nicht gelten lassen kann, denn der gesamte Körper wird durch Muskeln gelenkt und gehalten.
Aus diesem Grunde ist es schon sehr gesund, wenn sich auch der Ungeübte einer gewissen Körperertüchtigung hingibt. Viele Menschen verausgaben sich in einem Fitness- Center weil sie daheim keine Trainingsmöglichkeiten für einen gezielten Muskelaufbau besitzen.
Es ist auch nicht unbedingt das Ziel, wie Arnold Schwarzenegger auszusehen!
Ein wenig Ausdauer- und Kraftsport soll vielmehr die verweichlichten und zum Teil verkümmerten Muskeln wieder in Schwung bringen, denn daraus ergeben sich auch viele körperliche Beschwerden. Wer im Hause oder in der Garage noch Platz hat, kann sich dort ein eigenes Fitness- Studio schaffen in dem er nach Lust und Laune täglich ein wenig an seinem Körper arbeiten kann.

Wie sollte der eigene Fitnessraum aussehen?
Auf jeden Fall muss er beheizt sein, damit der in Schweiß geratene Körper nicht an zu frieren fängt. Der Raum muss auch nicht sehr groß sein. Für den Anfang reichen 10qm. Natürlich sind Sportgeräte auch eine Kostenfrage, es gibt von Kettler aber sehr viele einfache Hantelbänke an denen der Oberkörper als auch die Beinmuskulatur beansprucht werden können. Zu einer solchen Hantelbank gehören natürlich auch eine Hantelstange und die dazu nötigen Gewichte. Für den Anfang reicht erst einmal eine Gewichtsausstattung von insgesamt 40 kg in doppelter Ausführung, da man ja jeweils rechts und links die Gewichte benötigt.
Die Gewichte sollten in unterschiedlichen Größen ab 1 – 2,4 – 5 – 10 kg gewählt werden, da man die kleinen Größen für die Handhantel benötigt. Damit man zum Ende nicht noch über die Gewichte stolpert und sich verletzt, empfiehlt sich ein Hantelständer auf dem die Gewichte schön übersichtlich Platz finden.

Was sollte noch in einem eigenen Fitnessraum nicht fehlen?
Ein Bauchtrainer ist recht preiswert, gibt es auch von Kettler, sowie eine Sprossenwand, welche man auch leicht selbst herstellen kann. Wer alles in einem kompakten Trainingsgerät haben möchte, ist mit der Fitness- Station SP 10 von Christopeit Sport sehr gut bedient. Gibt es auch von Kettler. Entscheidend bei allen Sportgeräten ist nicht unbedingt der Preis, sondern die Qualität. Aus diesem Grunde sollte man bei allen Geräten auf das TÜV- und GS- Prüfzeichen achten. Rudergerät, Stepper oder Heimtrainer, als auch ein Laufband sind individuelle Sportgeräte. Hier entscheidet einzig und alleine der Sportbegeisterte, wie und an welchen Geräten er oder sie sich körperlich fit halten möchten. Für Bodenübungen wäre da noch eine Bodenmatte sinnvoll.

Gibt es noch andere interessante Geräte?
Es ist eine Frage der Ausdauer, ist diese gewährleistet, gewöhnt sich der Körper schnell an die Gewichte und verlangt nach immer schwereren Gewichten. Wer das umgehen will und ein Fitness- Studio ohne Gewichte sucht, der hat es mit dem Waterworkx, ein Krafttrainingsgerät mit Wellness- Faktor gefunden. Mit diesem Gerät kann man alle Muskelgruppen ohne Gewichte trainieren. Ein wassergefüllter Tank sorgt hier für den nötigen Kraftausgleich. Zu diesem Gerät gibt es inklusive auch ein Handbuch mit 24 Dehnübungen und 67 Kraftübungen. In diesem Gerät ist auch eine Sprossenwand integriert. Man spart die Anschaffung immer neuer und schwererer Gewichte und benötigt den Hantelständer nur noch für die Gewichte der Handhanteln. Der Waterworkx ist mit einem Preis von rund 2500 EUR bis 3000 EUR, je nach Ausstattung auch nicht gerade ein Schnäppchen, eignet sich aber für jede Zielgruppe.

Categories: Anbieter Tags: , ,