Archiv

Artikel Tagged ‘Anbieter’

Apokalypse: Auf eBay einen Platz im Bunker ersteigern

15. Februar 2012 Keine Kommentare
cc by flickr/ gravitat-OFF

cc by flickr/ gravitat-OFF

Auf eBay findet man etliche nützliche Dinge, aber eben auch immer wieder Kuriositäten. So hält auch auf dem Online-Auktionsportal das Geschäft mit dem angeblich nahenden Weltuntergang Einzug. Wer Angst hat, dass am 21. Dezember 2012 tatsächlich die Welt untergeht, der kann sich auf eBay jetzt einen Platz in einem Bunker in der sächsischen Schweiz ersteigern.

Laut der Beschreibung der Auktion mit der Überschrift „Weltuntergang – Ein Platz zum Überleben“ stehen in dem atomsicheren Bunker 400 Parzellen à 20 Quadratmetern zur Verfügung. Eine solche Parzelle kostet ab 400 Euro aufwärts.

Verpflegung, Schlafzeug und was man eben sonst noch nach einem Weltuntergang brauchen könnte, muss man sich selbst mitbringen. Am 21. Dezember dieses Jahres endet der Maya-Kalender und etliche Verschwörungstheoretiker sind der Meinung, dass damit auch das Ende der Welt gekommen ist. Übrigens: Sollte die Apokalypse nicht eintreten, so kann man in dem Bunker zwar nicht mehr wohnen, am 22. Dezember wird jedoch eine „Weltuntergangsausfallparty“ in den Räumlichkeiten steigen.

yoosello: Kleinanzeigen als Video mit Unterhaltungswert

9. November 2011 Keine Kommentare
Logo yoosello.de

Logo yoosello.de

Kleinanzeigen-Portale sind ohne Frage ziemlich nützlich, jedoch sind Texte und leider auch manche Bilder nicht immer besonders aussagekräftig und unterhaltsam ist das Stöbern und Einkaufen dabei meist gar nicht. Genau hier möchte das neue Start-Up yoosello.de aus Kiel ansetzen.

Kleinanzeigen können hier nur in Videoform gepostet werden. 30 Sekunden ist solch ein Video lang und sollte sich am besten durch witzige und kreative Ideen hervorheben. Egal, ob man nun Dienstleistungen anbieten will, einen neuen Mitbewohner sucht oder einfach den alten Klappstuhl aus dem Garten loswerden möchte, ein Video sagt meist mehr aus als viele Worte.

Gelistet werden die Video nicht alleine nach dem Preis, sondern in den einzelnen Kategorien nach Videobewertungen. So kann sich die Generation Youtube bei yoosello auch einfach unterhalten lassen. Interessant ist auch die Option, dass man zum Abholen der Gegenstände nicht seine eigene Adresse angeben muss, sondern auch Treffpunkte in beispielsweise Cafés vereinbaren kann. Solche, die eh einen Stand auf dem Flohmarkt haben, haben die Möglichkeit auch einfach diesen zu verzeichnen.

Eine spannende Idee, die sicherlich nicht den Riesen der Branche Konkurrenz machen wird, jedoch ein wenig Farbe in die deutsche Kleinanzeigen-Landschaft bringen könnte.

Paypal sorgt weiter für Schub bei eBay

26. Oktober 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ liewcf

cc by flickr/ liewcf

Der Onlinehandel ist weiterhin auf Erfolgs- und Wachstumskurs. So kann sich das Portal eBay im dritten Quartal 2011 über 32 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahreszeitraum freuen. Dieser stieg nun auf rund 3 Milliarden Dollar. Wichtige Faktoren sind dabei jedoch der Zukauf des Onlinehandel-Dienstleisters GSI und der Online-Bezahldienst Paypal.

Das Geschäft mit Paypal legte um 32 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar zu. Im Handel stieg der Umsatz um 17 Prozent auf 1,7 Milliarden. 200 Millionen entfielen auf GSI. Umgesetzt wurden auf eBay Produkte im Wert von 14,7 Milliarden Dollar, 16 Prozent mehr als zuvor, wobei Autos hier nicht mitgerechnet werden.

98,7 Millionen aktive Nutzer hat eBay und bei Paypal sind 103 Millionen aktive Kundenkonten verzeichnet. Alles in allem erwarte man, dass in Zukunft das mobile Geschäft rund um Smartphones und Tablets stark wachsen wird. Vom Umsatz steckt eBay jedoch auch einiges in die Entwicklung neuer Produkte, weshalb der Gewinn 491 Millionen Dollar betrug, was so manch einen Börsianer enttäuschte.

Categories: eBay Tags: , ,

markt.de: Jetzt auch E-Commerce-Shops

12. Oktober 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ Fosforix

cc by flickr/ Fosforix

Der große Online-Marktplatz in Deutschland markt.de hat sein Angebot erweitert, was nicht nur für Shopping-Begeisterte von Vorteil sein könnte, sondern vor allem für Verkäufer mit Gewerbeschein. Diese haben nämlich seit kurzem die Möglichkeit auf markt.de ihren eigenen Onlineshop zu erstellen und dort ihre Produkte zum Verkauf anzubieten.

Neben den bisherigen Kleinanzeigen-Inseraten kann man auf markt.de ab jetzt also auch in regulären Onlineshops nach neuen Schnäppchen und interessanten Angeboten suchen. Wichtig ist dabei, dass die Händler einen Gewerbeschein vorweisen können. Ist dies der Fall können sie sich professionell mit Logo, eigenen Shop-Kategorien und Artikelnummern in Szene setzen.

Dabei haben sie die Möglichkeit ihren Shop selbst zu gestalten und zu verwalten und zwischen verschiedenen Bezahldiensten zu wählen. Die Verkäufer profitieren dabei natürlich von der großen Reichweite von markt.de. Bis Ende 2011 ist der eigene Shop übrigens noch komplett kostenlos und provisionsfrei.

Craigslist: Zeitreisende gesucht

27. Juli 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ gadl

cc by flickr/ gadl

Kleinanzeigen-Portale sind nicht nur ein guter Ort um Schnäppchen zu machen und seine ungenützten Dinge an den Mann und die Frau zu bringen, hier tummeln sich auch immer mal wieder kuriose „Gestalten“. Aktuell macht eine Anzeige im US-Kleinanzeigen-Portal Craigslist weltweit von sich reden.

Dort sucht ein Mann Freiwillige zum Testen einer Zeitmaschine. Ja, ihr habt richtig gelesen. Wer bei dem historischen Ereignis teilnehmen möchte, muss natürlich ein paar Voraussetzungen erfüllen: Es muss ein Mann sein, denn Frauen sind in den Augen des Inserenten für historische Ereignisse nicht geeignet (nett!). Dieser sollte nicht größer als 1,90 m und nicht schwerer als 105 Kilo sein, damit er noch in die bereits fertige Zeitmaschine passt.

Auch ein guter Charakter, den man durch drei Leumundszeugen beweisen muss, ist wichtig, ebenso wie die schriftliche Erklärung, dass man den Lauf der Geschichte nicht verändert, auch nicht indem man diese Erklärung nicht vor dem Unterschreiben vernichtet. Ach ja, und Angst vor Hunden sollte der Pionier auch nicht haben, da man den Hund, der bei ersten Versuchen verschwunden ist, aus der Vergangenheit zurückbringen muss. Na dann, wer will sich einen Menschheitstraum erfüllen? 😉