Urlaub muss nicht gleich teuer sein!

12. März 2012 Keine Kommentare

Mallorca - flickr/mr.felix

Urlaub in Cala Ratjada auf Mallorca – das mallorquinische Paradies verspricht Erholung pur und kulturelle Einblicke bei einem kleinen Budget.

Im Nordosten von Llevant können sich Sonnenanbeter auf ihrer Mallorca-Reise auf ein wahres Paradies freuen. Die kleine Hafenstadt Cala Ratjada ist hier zu Hause und präsentiert sich als eine traumhaft schöne Region, an deren feinen Sandstränden Groß und Klein neue Kraft tanken und sich stundenlang am Anblick des glasklaren Wassers am Mittelmeer erfreuen können. Viele Urlauebr kommen am Strand in einem Ferienhaus unter, um flexibler mit der Zeit umzugehen. Mehr Infos zu Ferienhäuser Belvilla können hier gefunden werden. Doch Cala Ratjada ist weit mehr als nur eine Schwimm-Oase auch beim Tauchen und zahlreichen Sportmöglichkeiten kann man seinen Aufenthalt in der Urlaubsregion abrunden. An mehreren Stränden können Erholungssuchende dank des warmen Mittelmeerklimas in der zur Gemeinde Capdepera gehörigen Region ihre Seele baumeln lassen und unvergesslichen Tagen in einem Gebiet entgegen fiebern, das so manche Attraktion zu bieten hat.

Als zweitwichtigster Fischereihafen nach Palma zieht der ebenfalls als Rochenbucht bekannte Ort zahlreiche Besucher magisch an. Vor allem Lagusten und Rochen wurden seit dem 17. Jahrhundert in Cala Ratjada gefangen, bevor der Massentourismus Einzug gehalten hat. Aus dieser Zeit lädt noch immer der historischen Ortskern mit seinem charakteristischen spanischen Ambiente zu einer spannenden Erlebnisreise ein, auf der man sehenswerte Hafenanlagen in Augenschein nehmen und einen Blick auf die balearischen Fischerboote werfen kann. Zusätzlich lohnt sich ein Besuch der alten Langustenhäuser, die nördlich des Hafens anzutreffen sind – wurden hier lange Zeit Langusten bis zum Verkauf in Meerwasserbecken gehalten, sind die weißen Häuser in ihrer typischen Quader-Optik heutzutage ein faszinierender Blickfang.

Zudem sollte man sich beim Urlaub in Cala Ratjada genügend Zeit nehmen, um Glanzpunkte wie den Blinden Turm auf den Ruinen eines Wachturms oder die riesengroße Parkanlage ‚Jardines March‘ zu erkunden. Weiterhin lohnt sich ein Ausflug zur Badebucht Punta de Capdepera – die Badebucht befindet sich inmitten einer zerklüfteten Felslandschaft und bietet mit dem im 19. Jahrhundert errichteten Leuchtturm ‚Far de Capdepera‘ ein wunderschönes Highlight. Zudem lädt die mittelalterliche Ruine des Wachturms ‚Torre Embucada‘ zu einer kleinen Zeitreise ein.

eBay: Neue Zahlungsabwicklung ab Sommer 2012

7. März 2012 Keine Kommentare
cc by flickr/ liewcf

cc by flickr/ liewcf

Bereits seit Ende August testet der Onlineriese ebay im Rahmen eines Pilotprojekts das neue Zahlungssystem. Seit kurzem steht fest, dass es ab diesem Sommer regulär eingeführt werden soll. Die wichtigste Änderung dabei ist sicherlich, dass Käufer das Geld nicht mehr direkt an Verkäufer zahlen, sondern erst an ebay. Erst, wenn der entsprechende Artikel versandt wurde, leitet ebay das Geld dann weiter.

Bezahlt wird nach wie vor per Banküberweisung, Lastschrift, Kreditkarte, Paypal oder Skrill (ehemals Moneybookers). Der Verkäufer erhält eine Nachricht von ebay, wenn das Geld eingegangen ist und muss dann den Artikel versenden. Erst nach dem Versand leitet ebay die Zahlung ein. Wer schon länger bei der Plattform als Verkäufer unterwegs ist, muss nur einen Tag auf sein Geld warten.

Alle anderen gewerblichen Anbieter warten sieben Tage plus die erwartete Versanddauer. Gewerbliche Verkäufer müssen dafür übrigens eine Gebühr zahlen. Private Verkäufer brauchen sich über keine zusätzlichen Kosten sorgen machen. Die Paypal-Gebühr entfällt durch die neue Zahlungsabwicklung generell. Nach eigenen Angaben möchte ebay so für mehr Sicherheit für die Käufer sorgen. Wann genau das System offiziell startet, ist noch nicht klar.

Günstige Haarentfernungs-Angebote in Kleinanzeigen

5. März 2012 Keine Kommentare

cc by flickr/independentman

Haarentfernung ist beliebt, vor allem die dauerhafte Haarentfernung mit Laser oder IPL. Aber die Methoden für die dauerhafte Haarentfernung sind oberflächlich betrachtet nicht ganz billig. Die Kosten amortisieren sich allerdings im Laufe der Zeit, denn wenn die Haare erst einmal weg sind, muss man kein Geld mehr für Rasierklingen, Enthaarungscremes oder das Waxing ausgeben. Es lohnt sich immer regelmäßig in Kleinanzeigen-Portalen nach Angeboten für die „dauerhafte Haarentfernung“ zu suchen. Denn viele Dienstleister haben immer wieder attraktive Rabattaktionen, die nur für einen begrenzten Zeitraum gültig sind.

Es gibt bei den unterschiedlichen Anbietern für die dauerhafte Haarentfernung häufig enorme Preisunterschiede. Im Trend liegt derzeit die „Haarentfernungs-Flat“, für die auch häufig in Kleinanzeigen geworben wird. Wie seriös diese Angebote sind, hängt von den einzelnen Angeboten ab. Man kann sich selbst ausrechnen, ob die Kosten für eine oftmals sehr teure Flat-Gebühr wirklich den Einzelpreisen für eine dauerhafte Haarentfernung vorzuziehen sind. In der Regel sollten zehn Behandlungen mit IPL oder Laser die meisten Haare entfernt haben, sodass die Haarentfernung nicht mehr wiederholt werden muss – dann ist also auch die Flat überflüssig. Ist nach zehn Behandlungen immer noch kein zufriedenstellendes Ergebnis erreicht, sollte man überdenken, ob diese Haarentfernungsmethode die Richtige für einen ist.

Man sollte jedoch unbedingt darauf achten, dass das Erstberatungsgespräch vor der Haarentfernungs-Behandlung kostenlos ist. Vor einer Erstbehandlung muss nämlich immer zuerst geklärt werden, ob der Kunde überhaupt die optimalen Voraussetzungen für die jeweilige Haarentfernungs-Methode aufweist. Ein weiteres Kriterium sollte sein, dass sich der IPL- oder Laser-Anbieter auf die jeweilige Methode spezialisiert hat, denn Institute, die tagtäglich mit den hochtechnischen und sehr teuren Geräten arbeiten, können auch die regelmäßige Wartung garantieren und haben entsprechend geschultes Fachpersonal.

markt.de mit Video-Tutorial zur Erstellung von Kleinanzeigen

29. Februar 2012 Keine Kommentare
cc by flickr/ Andreas Demmelbauer

cc by flickr/ Andreas Demmelbauer

Der Bereich der Online-Kleinanzeigen boomt. So verkaufen immer mehr Deutsche Dinge, die nicht mehr gebraucht werden online, geben Kontaktanziegen auf, wollen einem Hundebaby ein neues Zuhause geben oder bieten Dienstleistungen an. Gleichzeitig nutzen auch immer mehr Menschen die Online-Kleinanzeigen um bequem auf Schnäppchenjagd zu gehen.

Wer jedoch zum ersten Mal eine Kleinanzeige im Internet aufgibt oder sich generell im Netz nicht so gut auskennt, der könnte beim Erstellen des Inserats Hilfe gebrauchen. Erklärungen und einfache Schritte zur Anzeige vereinfachen das Prinzip bereits seit längerem.

Das Online-Kleinanzeigenportal markt.de unterstützt Neueinsteiger nun mit einem zusätzlichen Video-Tutorial. Dabei wird ganz einfach und Schritt für Schritt erklärt, wie man mit nur wenigen Klicks seine eigene Kleinanzeige ins Netz stellen kann, die dann hoffentlich regen Zuspruch findet.

Kirchenzubehör und Kirchenausstattung vom Spezialversender

23. Februar 2012 Keine Kommentare

Kirche in Konstanz

Kirche in Konstanz - flickr/Yortw

Internetshops gibt es für fast jedes Produkt und jeden Anspruch. Auch Kirchenbedarf wird in immer mehr Shops über das Internet angeboten und verkauft. Katholische und evangelische Geistliche finden auf diesen Portalen alles, was sie zu der Ausführung ihres Amtes benötigen. Ob Messgewänder, liturgische Geräte, Weihwasserbehälter und Opferstock: Sie können alles erwerben, was Sie benötigen, den Messwein eingeschlossen. Da Stress und Hektik unseren Zeitgeist prägen, haben Sie hier die Möglichkeit, bequem von zu Hause aus, in Ruhe zu suchen und zu bestellen. Vor allem die Firma Friedrich ist auf den ersten Seiten von Google zu finden, wenn man im Internet auf der Suche nach Kirchenzubehör ist.

Hier wird alles aus einer Hand angeboten, so dass Sie nicht mehr von Geschäft zu Geschäft laufen müssen, wenn Sie etwas erwerben wollen. Sollten Sie zum Beispiel ein Messgewand suchen, so kommt es darauf an, ob Sie generell eine vorherige Anprobe bevorzugen. Ein Rückgaberecht, wenn die liturgische Bekleidung nicht passt, wird immer eingeräumt. Internet Shops werden immer beliebter, und das hat seinen Grund in der angenehmen Art des Einkaufens. Auch die online Abwicklung in puncto Zahlung stellt kein Problem dar. Ob man mit Kreditkarte bezahlt oder andere Zahlungsmodalitäten wählt, bleibt Ihnen als Kunde überlassen.

Auf Grund der Tatsache, dass die Qualität der Bilder im Internet bei allen Verkaufsobjekten meist sehr gut ist, kann man sie ohne Risiko online erwerben. Liturgische Bekleidung ist mit einer Produktbeschreibung versehen, so dass Sie nicht „die Katze im Sack“ kaufen müssen. Da Sie die Ware auch immer zurückschicken können, gehen Sie auf keinen Fall ein Risiko mit Ihrem online Kauf ein.

Resümee
Bevor Sie einen Einkauf tätigen, ist es ratsam, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Unternehmens sorgsam durchzulesen. Wenn Sie auf die Möglichkeit zurückgreifen möchten, Kirchenbedarf in guter Qualität online zu erwerben, entscheiden Sie sich nicht nur für einen risikolosen, sondern auch für einen sehr komfortablen Einkauf! Ohne Hetze können Sie in aller Ruhe die angebotenen Produkte ansehen und sich für eine bequeme Lieferung an den gewünschten Ort entscheiden. Mit Muße auszuwählen, was Sie benötigen: der online Einkauf ermöglicht Ihnen genau das!