Archiv

Archiv für Juli, 2011

Umziehen leicht gemacht

30. Juli 2011 1 Kommentar
Umzug

Umzug - flickr/hitormiss

Menschen ziehen aus verschiedenen Gründen um. Mal sind es fröhliche, wie die Erweiterung einer Familie, mal eher traurige, wie die Trennung zweier Partner. Eines ist ein Umzug auf jeden Fall immer: eine Belastungsprobe. Doch natürlich gibt es Wege und Mittel die einen Umzug angenehm gestalten können – “gewusst wie“ ist hier das Motto.

 

Vor allem für größere Umzüge an einen weiter entfernten Ort bietet es sich an, professionelle Hilfe zur Hand zu haben, man kann ganz leicht eine Umzugsfirma bei Kleinanzeigen finden. Diese kümmert sich dann nicht nur um den Transport der Möbel, sondern hilft sogar noch beim Tragen und Verstauen. Das nimmt einem viel Stress ab, besonders Familien, die mit Kindern umziehen können eine solche Hilfe sehr gut gebrauchen. Erstens fallen hier viel mehr Sachen an und zweitens muss man sich schließlich auch noch um die Kinder kümmern.

Junge Leute die zum Studieren oder aus beruflichen Gründen in eine andere Stadt ziehen, reicht es oft, wenn sie einfach einen Transporter mieten können. Schließlich haben sie meistens noch nicht so viele Möbel und auch die finanziellen Mittel sind hier oft begrenzter. Viele setzen deswegen auf die Mithilfe anderer junger Freunde, schließlich wäscht eine Hand die andere und so hilft man sich gegenseitig aus.

Umzüge im hohen Alter
Doch nicht nur junge Leute und Familien ziehen des Öfteren um. Auch Senioren müssen meist gesundheits- oder altersbedingt umziehen. Oft werden sie dann bei ihren Kindern oder in einem Pflegeheim aufgenommen. Ein ganz neuer Trend für die ältere Generation sind jedoch die sogenannten Senioren-WGs. Dadurch bewahren sich die Senioren noch ein gewisses Stück an Selbstständigkeit und können sich täglich mit Gleichgesinnten austauschen. Durch die tägliche Betreuung sind ältere Menschen in diesen WGs optimal untergebracht und können auch noch im hohen Alter Ihr Leben weiterhin in vollen Zügen genießen.

Ein weiteres Modell ist das generationsübergreifende Wohnen, bei dem, wie der Name schon sagt, mehrere Generationen gemeinsam unter einem Dach wohnen und einander helfen und lehren. Dieses neue Wohnkonzept kennt man bereits bei großen Familien, bei denen alle Generationen in einem Haus wohnen.

Categories: Immobilienmarkt Tags: ,

Craigslist: Zeitreisende gesucht

27. Juli 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ gadl

cc by flickr/ gadl

Kleinanzeigen-Portale sind nicht nur ein guter Ort um Schnäppchen zu machen und seine ungenützten Dinge an den Mann und die Frau zu bringen, hier tummeln sich auch immer mal wieder kuriose „Gestalten“. Aktuell macht eine Anzeige im US-Kleinanzeigen-Portal Craigslist weltweit von sich reden.

Dort sucht ein Mann Freiwillige zum Testen einer Zeitmaschine. Ja, ihr habt richtig gelesen. Wer bei dem historischen Ereignis teilnehmen möchte, muss natürlich ein paar Voraussetzungen erfüllen: Es muss ein Mann sein, denn Frauen sind in den Augen des Inserenten für historische Ereignisse nicht geeignet (nett!). Dieser sollte nicht größer als 1,90 m und nicht schwerer als 105 Kilo sein, damit er noch in die bereits fertige Zeitmaschine passt.

Auch ein guter Charakter, den man durch drei Leumundszeugen beweisen muss, ist wichtig, ebenso wie die schriftliche Erklärung, dass man den Lauf der Geschichte nicht verändert, auch nicht indem man diese Erklärung nicht vor dem Unterschreiben vernichtet. Ach ja, und Angst vor Hunden sollte der Pionier auch nicht haben, da man den Hund, der bei ersten Versuchen verschwunden ist, aus der Vergangenheit zurückbringen muss. Na dann, wer will sich einen Menschheitstraum erfüllen? 😉

Neue App von markt.de

20. Juli 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ William Hook

cc by flickr/ William Hook

Die meisten, die schon einmal eine Kleinanzeige aufgegeben haben, wissen, dass solch eine Anzeige manchmal auch ganz schön zeitaufwendig sein kann: Man muss ein entsprechendes Bild schießen, sich einen möglichst guten Text überlegen, das Ganze noch so optimieren, dass sie möglichst gut gefunden wird, und dann noch Alles online stellen. Wer sich hier nicht auskennt, braucht dafür auf jeden Fall seine Zeit.

Dies haben jedoch auch die Macher der Kleinanzeigen-Portale erkannt und versuchen diesen Prozess für die Kunden immer einfacher zu machen. Ein weiterer Schritt wäre hier die neue App des Online-Kleinanzeigenportals markt.de. Die kostenlose Applikation für iPhone und Android macht das Inserieren innerhalb von wenigen Sekunden möglich.

Hat man sich die App heruntergeladen, schießt man mit seinem Smartphone kurz ein Foto des Gegenstands, den man verkaufen möchte, tippt einen kurzen Text ein und stellt das Ganze direkt online ohne zusätzliche Bestätigungsmail. Einfacher geht es wohl kaum noch.

Die App findet sich jeweils in der Kategorie „Lifestyle“ des Android Market, wo sie „Kleinanzeigen“ heißt, und bei iTunes unter dem Namen „markt.de Kleinanzeigen“.

hoodboard.de: Kleinanzeigen „grün“ in seiner Nähe suchen

13. Juli 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Anneke Wolf

cc by wikimedia/ Anneke Wolf

Generell muss man ja sagen, dass Kleinanzeigen an sich schon einen großen Beitrag in Sachen Umwelt leisten, denn sie wirken eindeutig der Wegwerfgesellschaft entgegen. Viele Dinge, die sonst vielleicht im Müll gelandet wären, finden so einen neuen Besitzer. Doch es geht auch noch ein bisschen „grüner“.

Dies ist der Fall, wenn man die Dinge aus den Kleinanzeigen sich direkt in seiner Umgebung abholt und nicht erst durch halb Deutschland schicken lässt. Auf dieses Prinzip setzt die neue Kleinanzeigen-Suchmaschine hoodboard.de, die vor kurzem in die Open Beta Phase gestartet ist.

Über die Postleitzahl oder direkt über die Angabe der Adresse lässt man sich alle Kleinanzeigen aus einem bestimmten Bereich in seiner Nähe anzeigen samt Distanzangabe, Vorschaubild, Preis, Plattform, Produktlink und Karten-Standortanzeige. Dies funktioniert zum einen vom heimischen PC aus, aber auch durch eine App mobil.

Hoodboard zeigt alle zum Suchbegriff passenden Anzeigen, Hotels, Dienstleistungen und weitere Angebote von mehr als 100.000 deutschsprachigen Seiten, sowie von Großanbietern wie eBay und Quoka, die im Umkreis des angegebenen Standorts verfügbar sind. Dadurch, dass man sich lange Transportwege spart, soll die Umwelt geschont werden.

Categories: Anbieter Tags: , ,

Meinestadt.de: Zusammenarbeit mit Dhd24.de

6. Juli 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ keichwa

cc by flickr/ keichwa

Meinestadt.de ist nicht nur das größte Portal für deutsche Städte und Gemeinden und führend im Bereich der lokalen Suche, sondern hat in diesem Zusammenhang auch einen großen Kleinanzeigen-Markt. Dieser wird ab jetzt noch größer, denn vor wenigen Tagen gab man die Zusammenarbeit mit dem Anzeigenportal Dhd24.de bekannt.

Auf diese Weise kann Meinestadt.de seinen Kunden und Besuchern nun noch mehr Inserate anbieten. Gut 500.000 Kleinanzeigen warten nun auf potentielle Interessierte und Käufer. Damit baut man nicht nur seine Stellung im Bereich lokaler Anzeigen weiter aus, sondern kann sowohl Verkäufern als auch Käufern die Möglichkeit bieten mehr Leute zu erreichen bzw. eine größere Auswahl zu haben.

Unter kleinanzeigen.meinestadt.de gibt es für jede Stadt und Gemeinde einen eigenen individuellen Anzeigenmarkt, der nach Kategorien sortiert ist. Von Elektronik & Foto über Dienstleistungen bis hin zu Haus & Familie“ findet man hier alles und das eben lokal, direkt in seiner Nähe.