Archiv

Archiv für April, 2011

Den perfekten Urlaub auf Kleinanzeigen-Portalen finden

27. April 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Alex1011

cc by wikimedia/ Alex1011

Aktuell planen viele Deutsche ihren Urlaub für dieses Jahr. Doch aufgrund der prekären Verhältnisse in vielen Teilen der Welt, suchen die meisten nach neuen Urlaubszielen. Dabei ist und bleibt Deutschland selbst, aber auch das europäische Ausland eine beliebte Alternative. Doch das ist nicht ganz günstig.

Um bares Geld zu sparen kann man jedoch auch in diesem Bereich auf Online-Kleinanzeigen setzen. Was nur wenige wissen, ist, dass man bei vielen dieser Kleinanzeigen-Portale wie beispielsweise quoka.de auf ein breites Angebot im Bereich Ferienhäuser oder Ferienwohnungen zurückgreifen kann.

So kommt man an günstige Urlaubsangebote. Auf der anderen Seite finden so Leute, die selbst eine Ferienwohnung oder ein -haus besitzen, einen günstigen Weg um diese zu vermieten, wenn sie von einem selbst nicht genutzt werden.

Categories: Quoka Tags: ,

App von markt.de für VZ-Netzwerke

20. April 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ 0vertake

cc by wikimedia/ 0vertake

Mitglieder der VZ-Netzwerke schülerVZ, studiVZ und meinVZ können ab sofort über eine App auf das Kleinanzeigen-Angebot von markt.de zugreifen. Die über 17 Millionen Mitglieder haben so die Möglichkeit zu rund 2 Millionen Kleinanzeigen zu gelangen.

Das Repertoire von markt.de reicht von den klassischen Anzeigen-Bereichen wie Auto, Immobilien und Jobsuche bis hin zu Bereichen wie Reise oder Veranstaltungen. Tieranzeigen erfreuen sich besonders großer Beliebtheit, was wohl vor allem Schüler und Studenten in den VZ-Netzwerken ansprechen soll.

Die Applikation findet man im Bereich „Meine Apps und Spiele“. Der Anzeigenstrom wird ständig aktualisiert ähnlich dem Facebook-Newsfeed. Neben den wichtigsten Kerninformationen zu den Angeboten kann man die Suche natürlich durch bestimmte Kriterien noch weiter einschränken.

Der Frühjahrsputz und die Kleinanzeigen

13. April 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Elian

cc by wikimedia/ Elian

Sobald das Wetter wieder besser wird, hat man meist auch neue Energie und das Gefühl endlich neu starten zu können. Für so manch einen ist hier der berühmt-berüchtigte Frühjahrsputz ein absolutes Muss.

Dabei heißt es nicht nur den Putzlappen schwingen und die Fenster putzen, sondern sich auch von altem „Ballast“ zu trennen. Der Frühling ist eine ideale Zeit um Garage, Keller, Dachboden und Co. auszumisten und Platz für neue Sachen zu machen. Gleiches gilt natürlich auch für Kleidung, denn wer möchte jetzt noch an seinen dicken Wollpulli erinnert werden.

Wer hierbei schlau ist, setzt auf die etlichen Kleinanzeigen-Portale im Netz. Hier wird man auf einfache Weise Altes los und erhält dabei auch noch Geld für neue Anschaffungen. Platz müsste man jetzt ja genug haben… Also, befreien von unliebsamen Teilen!

Kalaydo feiert seinen 5. Geburtstag!

6. April 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ star5112

cc by flickr/ star5112

So schnell kann die Zeit vergehen. Den regionalen Online-Kleinanzeigen-Markt Kalaydo.de gibt es nun schon seit fünf Jahren! Am Freitag lud das Unternehmen rund um Geschäftsführer Joachim Vranken knapp 180 Gäste, darunter beispielsweise auch MDS-Vorstandsmitglied Isabella Neben DuMont, zu einer kleinen Feier zu diesem Anlass ein.

Vranken zeigte sich sehr zufrieden mit der Entwicklung von Kalaydo.de. Über 750.000 Kleinanzeigen aus allen möglichen Bereichen können Kunden auf der Seite inzwischen einsehen. 70 Millionen besuchten Kalaydo.de in den letzten fünf Jahren, wobei die Page alleine im Februar 64 Millionen Aufrufe verzeichnen konnte, also eine klare Tendenz nach oben.

Nun denn, happy Birthday, Kalaydo!

Designerkleidung hat einen sehr hohen Wiederverkaufswert

1. April 2011 Keine Kommentare

True Religion Logo

True Religion Jeans

Betrachtet man die Preisentwicklung auf den Kleinanzeigenportalen und Seiten wie eBay, auf denen Gebrauchtware verkauft wird, so stellt man fest, daß das Preisniveau für Designerkleidung sehr hoch ist. So werden teilweise Preise für gebrauchte Designerjeans gezahlt, die über dem Outletpreis liegen. Wer also clever ist, kann sich im Outlet eindecken und bekommt dann nachher beim Verkauf nahezu oder sogar den ganzen Anschaffungspreis zurück. Einen guten Eindrucküber die aktuelle Preislage im Neubereich bekommt man z.B. über ShopStyle Deutschland.

Eine solche Jeansmarke ist z.B. True Religion. Im Jahre 2002 gründete der Designer Jeffrey Lubell das Label True Religion mit dem Hintergedanken zeitlose, amerikanische Mode attraktiv zu machen. Vor allem sind Jeans und passende Kleidungsstücke von diesem angesagten Designer zu erwerben. Die neue Frühjahr Sommer Kollektion zweitausend Elf bietet wieder eine eine große Auswahl geschmackvoller Modestücke.

Vor allem auf der Homepage www.truereligionbrandnewjeans.com kann sich der Kunde seine Lieblingstücke ansehen und direkt kaufen. Seine Mode besticht dadurch, dass man sie einfach nicht ignorieren kann. Jedes Teil hat seinen Eyecatcher und ist aufregende detailliert. Vor allem Jeans in knapper Hotpants Form oder auch die lange Variante kann sich der Käufer nicht entgehen lassen, denn sobald der Kunde ein Produkt anklickt, kann er dieses durch ein automatisches Zoombild das Produkt genau ansehen und verliebt sich in das Produkt. Die Mode ist für jeden tragbar und absolut immer angesagt. Männer wie auch Frauen können sich von dem angesagten Label einkleiden. Den gewissen Pepp erhalten die Stücke dadurch, das es viele Features zu entdecken gibt. Auf jedem Artikel befindet sich das dezente U, welches sich als Markenzeichen durchgesetzt hat. Die Designer Jeanswaren sind von bester Qualität und sehr robust verarbeitet.

So hat der Käufer ein hochwertiges Kleidungsstück was sich durchaus auch zu eleganten Anlässen tragen lässt. Hinzuweisen ist auf die Bademode in dieser Saison. Bikinis im angesagten Sailor Look oder auch einfach im Jeansstile zeigen eine gute Figur. Desweiteren sind Tops aus Baumwolle mit dem gewissen Kick käuflich zu erwerben. Nicht zu vergessen sind Accessoires die zu jedem seiner kreierten Modestücke passen. Sie wirken elegant und trotzdem tragen sie nicht auf. Alles in allem ist der Onlineshop von True Religion immer einen Klick wert. Und da es leider auch einige Fälschungen auf Second Hand Plattformen gibt, hier ein guter Ratgeber, wie man ein Fake erkennt.