Archiv

Archiv für Juli, 2010

Klage gegen ebay wegen Bezahlsystem

20. Juli 2010 Keine Kommentare

Immer wieder erleben wir es, dass kleinere Firmen große Unternehmen aufgrund von ungeklärten oder streitbaren Patenten verklagen. Nun hat es mal wieder ebay erwischt: Eine kleine US-Firma namens XPRT Ventures verlangt von ebay 3,8 Milliarden Dollar, da das Auktionshaus angeblich ein von XPRT Ventures geschütztes Bezahlverfahren verwendet.

2001 machte ebay mit seinem damaligen System Billpoint große Verluste und kaufte daraufhin das noch heute verwendete Paypal. XPRT wirft ebay nun vor, darin sechs Patente unrechtmäßig zu verwenden.

Die Klage ging bei einem Bezirksgericht in Delaware ein. Ob sie ernst zu nehmen ist oder nicht, wird sich wohl in der nächsten Zeit heraustellen.

Categories: eBay Tags: , ,

Kompaktsuche.de: Die Suchmaschine für Kleinanzeigen

12. Juli 2010 Keine Kommentare

Wer auf der Suche nach günstigen und interessanten Inseraten im Online-Kleinanzeigenmarkt ist, der sollte sich einmal Kompaktsuche.de ansehen. Es handelt sich hierbei quasi um eine Suchmaschine nur für Kleinanzeigen.

Über 140 Märkte sind hier bereits eingebunden. Dies erleichtert die Suche nach dem geeigneten Inserat. Man muss damit nicht mehr jeden einzelnen Markt durchgehen, sondern findet alle Angebote zu einer bestimmten Kategorie gebündelt, egal ob man nach neuer Einrichtung, Büchern oder passende Kleidung für den nächsten Marathon sucht.

Neben der Kategorie kann man natürlich auch noch die Region näher einschränken, so dass man auch Inserate aus der näheren Umgebung leicht finden kann. Kompaktsuche.de ist also eine gute Hilfe auf der Suche nach passenden Angeboten, die sich bald auch noch erweitern soll.

Preisvergleich beim Onlineshopping

9. Juli 2010 Keine Kommentare
Möbel

Möbel

Zurzeit sind sie ja nahezu überall zu sehen: kleine und große „Sale“-Schildchen mit denen die Läden besonders auf sich aufmerksam machen wollen.
Auch im Internet hat man die Möglichkeit zu Sparen. Hier kommt neben dem altbekannten Schlussverkauf aber auch eine weitere sehr praktische Möglichkeit hinzu: der Preisvergleich.
Egal ob bei Kleidungsstücken oder in der Einrichtung – Baumaterial und Möbel – Preisvergleich bietet sich immer an und kostet auch kaum Zeit. Hingegen kann man oft sehr viel Sparen ohne dabei zwangsläufig an Qualität einbüßen zu müssen.

Auch beim Gebrauchtkauf bietet sich ein Blick auf andere Händler immer an und man sollte nicht gleich beim erstbesten Angebot zuschlagen, sondern wirklich in Ruhe vergleichen und sich dann über das Schnäppchen freuen. Hier gibt es zum einen auf den einschlägigen Kleinanzeigenportalen oft die Rubrik „Kostenlos“ oder „Zu Verschenken“, in der viele Möbel sogar einfach kostenlos zur Abholung angeboten werden.
In den „normalen“ Kleinanzeigen für Möbel findet man aber auch oft gute Angebote.
Besonders sparen kann man z.B. mit Haushaltsauflösungen, wo an einem bestimmten Tag der gesamte Inhalt einer Wohnung einzeln verkauft wird. Dabei kann man dann vom Sofa bis zum Toaster, gleich den halben Hausstand günstig erwerben.

Die ebay-Apps kommen nach Deutschland!

5. Juli 2010 Keine Kommentare

Ebay können wir in Zukunft nun endlich auch über iPhone, iPad oder Blackberry nutzen. Ab sofort stellt ebay seine Kaufapplikation für die genannten Geräte in Europa zur Verfügung und damit natürlich auch auf deutsch. Diese ist momentan die beliebteste im iTunes Store von Apple.

Ab Mitte des Monats kann man dann auch mobil auf ebay verkaufen, denn dann wird die Verkaufsapp in Deutschland und Großbritannien an den Start gehen. Mit ihr kann man auch unterwegs mit dem iPhone einfach ein Bild von dem Gegenstand, den man verkaufen möchte, machen und ihn dann bei ebay einstellen.

Interessant zu sehen, wie auch der Kleinanzeigen-Markt immer mobiler wird und sich nicht mehr nur auf Laptop und PC beschränkt!

Categories: eBay Tags: ,