Archiv

Archiv für April, 2006

meinestadt.de baut lokale Struktur des Online-Kleinanzeigenmarktes aus

27. April 2006 Keine Kommentare

Noch lokaler strukturiert ist seit einigen Tagen der Online-Kleinanzeigenmarkt von meinestadt.de. Das Städteportal hat die lokale Zuordnung der Kleinanzeigen auf deutschlandweit 100 Gebiete ausgeweitet. Nutzer des Kleinanzeigenmarktes bekommen damit ab sofort noch gezielter die Inserate aus ihrem Ort und den direkt angrenzenden Städten und Gemeinden angezeigt.

Rund 50.000 Kleinanzeigen aus allen deutschen Regionen sind momentan in den verschiedenen Rubriken unter der Adresse kleinanzeigen.meinestadt.de/deutschland/ zu finden. Dazu gehören unter anderem die Bereiche Kaufen & Verkaufen, Immobilien, Kontakte, Fahrzeuge, Tierwelt, Treffpunkt und Dienstleistungen. Erweitert wurde der Kleinanzeigenmarkt jetzt auch um die Tauschbörse, in der Nutzer neben Gegenständen und Erfahrungen auch Wohnungen, Studienplätze und Dienstleistungen tauschen können.

„Unser Kleinanzeigenmarkt bleibt auch in Zukunft ein kostenloser Service für unsere Nutzer“, betont Jochen Herrlich, Produktmanager von meinestadt.de. Sowohl das Einstellen einer Anzeige samt Fotos und Textbeschreibung als auch der Abruf und die Kontaktaufnahme zum Anbieter sind unentgeltlich.

Click here to find out more!

www.meinestadt.de bietet neben dem Kleinanzeigenmarkt auch viele weitere Informationen für alle Städte und Gemeinden in Deutschland. Mit monatlich über 355 Millionen Page Impressions (IVW: Stand März 2006) gehört das Städteportal zu den zehn meistbesuchten Portalen im deutschen Netz. meinestadt.de wird betrieben von der allesklar.com AG aus Siegburg bei Köln.

Categories: Meinestadt Tags:

Kühlschrank gegen Fahrrad – Neue lokale Tauschbörse auf meinestadt.de

26. April 2006 Keine Kommentare

Tauschen statt kaufen – das ist das Motto der neuen lokalen Tauschbörse auf meinestadt.de. Unter der Adresse www.meinestadt.de/deutschland/tauschboerse können Internetnutzer in ihrem Wohnort und dessen Umgebung ab sofort neben Gegenständen, Erfahrungen und Studienplätzen auch Wohnungen und Dienstleistungen tauschen – und Geld sparen. Der Online-Service für jede deutsche Stadt und Gemeinde ist völlig kostenlos.

Wer zum Beispiel für ausrangierte Gegenstände keine Verwendung mehr hat, kann sie gegen nützlichere Dinge auf meinestadt.de zum Tausch anbieten. Nur ein Beispiel aus den aktuellen Tauschanzeigen: „Tausche Designertisch gegen Fahrrad“. Aber auch skurrile Angebote sind zu finden: „Tausche Handy gegen Auto“. Der Fantasie der Nutzer sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Ein ganz neuer Trend ist auch der Tausch von Dienstleistungen. Getauscht werden können kreative und qualifizierte Tätigkeiten wie Übersetzungsarbeiten oder Bewerbungshilfen aber auch alltägliche Nachbarschaftshilfen wie Rasenmähen oder Autowaschen.

Nach einer kurzen Registrierung können die Nutzer ihre Tausch-Angebote samt Fotos und Kurzbeschreibung im lokalen Kleinanzeigenmarkt von www.meinestadt.de einstellen. Andere Nutzer, die sich für das Tauschgeschäft interessieren, haben die Möglichkeit direkt online Kontakt zum Anbieter aufzunehmen – ebenfalls kostenfrei.

Die lokale Zuordnung der Kleinanzeigen erleichtert den Nutzern von meinestadt.de die Suche nach Angeboten direkt in ihrer Stadt oder in der angrenzenden Umgebung. Insgesamt gibt es auf meinestadt.de zurzeit rund 50.000 Kleinanzeigen aus ganz Deutschland.

meinestadt.de ist das größte deutsche Städteportal mit Informationen zu allen Städten und Gemeinden in Deutschland. Veranstaltungshinweise, Fotos und Adressen gehören ebenso dazu wie Anzeigenmärkte und statistische Daten. Mit rund 355 Millionen Zugriffen im Monat gehört das Portal zu den Top 10 der deutschen Internetangebote. Es wird zentral entwickelt und betrieben von der allesklar.com AG in Siegburg.

Categories: Meinestadt Tags: ,

Kleinanzeigenanbieter Quoka, SUCH&FIND und „das inserat“ schmieden Online-Kooperation

19. April 2006 Keine Kommentare

Die Online Kooperation der Verlage Quoka, SUCH&FIND und „das inserat“ begründet das größte Kleinanzeigenportal Deutschlands. Kernstück der gemeinsamen Plattform ist das erfolgreiche Geschäftsmodell von www.quoka.de . Die Verlage bündeln damit ihre Online-Aktivitäten und unterstreichen ihren Anspruch als nationaler Online-Spieler im Markt.

Die kooperierenden Verlage vereinigen über 70 Jahre Erfahrung im Geschäft mit kostenlosen Kleinanzeigen. Der Quoka Verlag, ein Tochterunternehmen des Vorarlberger Medienhauses, verarbeitet unter www.quoka.de jeden Monat über 1.000.000 frische und aktuelle Kleinanzeigen. Mit der Online-Kooperation wächst das Anzeigenvolumen um 50% auf über 1,5 Millionen.

Die Online Kooperation der Verlage bietet mehrere Vorteile für Verlage, Nutzer und Kunden. Die Internetnutzer aller Verlage finden nun ein deutlich vergrößertes Angebot von regionalen wie überregionalen Anzeigen vor, aus dem sie auswählen können. Jeder Verlag behält die regionale Identität und Stärke mit dem Zugang über seine eigene Domain-Adresse. Gleichzeitig bietet der gemeinsame Auftritt den Anzeigenkunden und Inserenten eine noch größere Reichweite.

„Wir freuen uns, daß wir mit das inserat, SUCH&FIND West und SUCH&FIND Ost drei regionale Marktführer für kostenlose Kleinanzeigen mit ins Boot holen konnten. www.quoka.de wird dadurch noch mehr zu einer sehr interessanten, nationalen Werbeadresse in den Bereichen Auto, e-Commerce und Shopping.“, erklärt Matthias Popp, Geschäftsführer der Quoka Verlag GmbH.

Quoka und die SUCH&FIND Kempen Verlags GmbH, Mülheim-Kärlich sind bereits erfahrene Kooperationspartner. Beide haben gemeinsam die SUCH&FIND Offertenzeitung GmbH, Leipzig gegründet und betreiben auf Gesellschafterebene zusammen mit dem weiteren Partner Blitz-Tip Verlag die das inserat Verlag GmbH in Frankfurt-Egelsbach.

Der Quoka Verlag hat Anfang April den Geschäftsbetrieb der AVIS Verlag GmbH, Hamburg/Bochum mit den beiden Offertenblättern Annoncen AVIS und Revier Markt übernommen. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Kartellamt.

adsome – neue Internet-Plattform für kostenlose Kleinanzeigen

19. April 2006 Keine Kommentare

adsome geht als eine neue, regional aufgebaute Internet-Plattform für kostenlose private und gewerbliche Kleinanzeigen online.

Zunächst wird die Seite in 31 Regionen deutschlandweit starten. Jeder Internetnutzer hat die Möglichkeit, in seiner jeweiligen Region eine individuelle Kleinanzeige zu schalten und aufgegebene Anzeigen zu lesen. Es erfolgt dabei eine systematische Untergliederungen in verschiedene Kategorien, die alle Sparten abdecken, von Job- und Kontaktanzeigen über Autos und Möbel bis hinzu aktuellen Veranstaltungen.

„adsome hat sich zum Ziel gesetzt, eine unkomplizierte und kostenfreie Anzeigen & Community Plattform zu sein“, sagt Armin Sachs, Geschäftsführer von adsome, und ergänzt: „Der Internetnutzer kann schnell, einfach und ohne Registrierung Anzeigen aufgeben, in seinem geographischen Umfeld nach Anzeigen suchen und gleichzeitig soziale Kontakte knüpfen.“

adsome wurde im Jahr 2005 in Berlin gegründet. Der Name adsome ist ein Wortspiel aus dem englischen Aufruf „add something“ (Füge etwas hinzu) und dem englischen Wort „advertisement“ (Anzeige). Der Name unterstreicht den Charakter der Seite, wonach sie von der aktiven Beteiligung der Internetnutzer lebt.

In einer Zeit kommerzieller und unpersönlicher Internetseiten versteht sich adsome als regionaler Treffpunkt – authentisch, persönlich und sympathisch.

————————————–
Anmerkung der Redaktion: Adsome hat seinen Betrieb bereits gegen Anfang 2007 wieder eingestellt.

Kleinanzeigenverlag Quoka erwirbt Offertenzeitungen AVIS und Revier Markt

11. April 2006 Keine Kommentare

Regionale Ergänzung des Geschäfts nach Norddeutschland und Ruhrgebiet

Mit dem Erwerb des AVIS Verlags erweitert der Quoka Verlag seine Aktivitäten regional in den Norden und Westen Deutschlands und baut damit auch sein stark wachsendes Kleinanzeigenportal www.quoka.de zu einem nationalen Angebot aus. Im Rahmen eines Asset Deals erwirbt der führende Verlag für Kleinanzeigen den Geschäftsbetrieb der AVIS Verlag GmbH und damit deren Offertenblätter in Hamburg/Schleswig-Holstein und in Nordrhein-Westfalen.

Der AVIS Verlag mit den beiden Kernprodukten Annoncen AVIS und Revier Markt ist der im Norden und Westen Deutschlands füh-rende Verlag für Kleinanzeigenblätter. Kostenlose Kleinanzeigen in Zeitungen und im Internet stellen dabei seit über 20 Jahren das Kerngeschäft von AVIS und Quoka dar.
Der Quoka Verlag ist im Markt bekannt durch seine Kleinanzeigen-zeitungen unter den Marken SperrMüll, Alles und Kurz&Fündig so-wie das Kleinanzeigenportal www.quoka.de . AVIS und die Quoka-Gruppe verlegen zusammen 23 wöchentliche Ausgaben und über 12 Spezialobjekte für die Segmente Auto, Motorrad und Immobilien.
Quoka mit Sitz in Lampertheim (Südhessen) erweitert die Zahl der Verlagsbüros von bisher fünf nun durch die hinzu kommenden Standorte Bochum, Hamburg und Kiel auf acht.
„Das Zusammengehen von Quoka und AVIS bietet eine Menge Entwicklungschancen für beide Häuser. Wir freuen uns auf die Zu-sammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen, die wir seit vielen Jahren kennen und schätzen.“ sagt Matthias Popp, Geschäftsführer von Quoka.
Die Verbindung der Online Aktivitäten von AVIS www.avis-verlag.de und Quoka www.quoka.de bietet attraktive Wachstumschancen und liefert den Kunden nun ein nationales Angebot von über 1.000.000 Anzeigen pro Monat, das von Flensburg bis Lindau reicht.
Der Erwerb steht bislang unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Kartellamt.