Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Meinestadt’

Auge lasern lassen über Kleinanzeigen

22. Oktober 2011 1 Kommentar

cc by flickr/ *~sTeRnDaL~*

Immer mehr Menschen haben es satt sich mit einer Brille oder Kontaktlinsen zu ärgern. Daher lassen sich immer mehr Brillenträger die Augen lasern. Die Kosten für solche Eingriffe sind in den vergangenen Jahren massiv gesunken. Doch wie findet man den geeigneten Ansprechpartner für einen solchen Eingriff? Ein Blick in die Kleinanzeigen der örtlichen Zeitung kann weiterhelfen. Beim Lesen einer Kleinanzeige sollte man sich immer bewusst sein, dass jeder und jedes Unternehmen eine Anzeige aufgeben. Die Kosten für eine Kleinanzeige sind sehr überschaubar. Dennoch kann man hieraus nicht schließen, ob ein Anbieter seriös oder nicht ist. Es empfiehlt sich daher eine genaue Suche im Internet. Betrügerische oder unseriöse Anbieter lassen sich so schnell ausmerzen.

Wer seine Augen lasern lassen will, sollte sich unbedingt einem Spezialisten anvertrauen. Schließlich hat man die Augen nur einmal. Man kann genau diese Spezialisten über Kleinanzeigen finden. Diese sind dann aber meistens im Ausland. Hier ist medizinisches Fachpersonal günstiger und damit sind die Selbstkosten für den Patienten geringer. Diese geringen Kosten gehen nicht unbedingt mit einem Verlust an Qualität einher. Im Zweifel sollte man sich aber trotzdem von seinem Hausarzt beraten lassen. Dieser kennt eventuelle Probleme mit medizinischem Personal außerhalb Deutschlands. Man kann im Ausland Kosten für das lasern des Auges sparen, letztlich muss man immer überlegen, wie man seine Ansprüche geltend macht, wenn bei einer Operation etwas nicht gelingt.

Es ist sehr schwer Ärzte außerhalb Deutschlands für eventuelle Fehler haftbar zu machen. Dahingehend muss man viel Geld und Zeit mitbringen, um diese Ansprüche auf Schadensersatz bzw. Wiedergutmachung durchzusetzen. Am Anfang steht schließlich eine Kleinanzeige, die einem Heilung verspricht. Man kann sein Auge lasern lassen über Kleinanzeigen, aber man muss dabei mit Vorsicht und Wissen arbeiten. Ein gesunder Menschenverstand ist immer von Nöten für medizinische Eingriffe bzw. Entscheidungen.

Apps von meinestadt.de: Über eine Million Visits im August 2011

7. September 2011 Keine Kommentare
Quelle: presseportal.de

Quelle: presseportal.de

Die Apps des Portals meinestadt.de haben sich in letzter Zeit immer besser entwickelt. So gehören sie für viele Smartphone-Besitzer inzwischen zum Standard. Durch die Apps kann man sich schnell unterwegs über lokale Veranstaltungen, das Kinoprogramm oder das Wetter informieren. Man hat aber auch schnellen Zugriff auf die lokale Branchenbuchsuche oder die Kleinanzeigen.

Diese positive Tendenz zeigt sich auch in den Besucherzahlen: Im August 2011 haben die Apps von meinestadt.de die Marke von einer Million Visits geknackt. Damit haben sich die Zahlen im Vergleich zum Vormonat verdoppelt!

Aktuell haben bei den Apps noch die iPhone-User mit 60 Prozent die Nase vorne, doch die Android-Geräte holen bei den Apps von meinestadt.de auf. Besonders freut man sich jedoch über die Entwicklung der App für Windows Phone 7. Drei Wochen lang stand meinestadt.de hier auf Platz eins im deutschsprachigen Windows Marketplace. Kurz nach dem Start gehörte sie damit schnell zu den beliebtesten Anwendungen der Windows-Phone-Besitzer.

Meinestadt.de: Zusammenarbeit mit Dhd24.de

6. Juli 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ keichwa

cc by flickr/ keichwa

Meinestadt.de ist nicht nur das größte Portal für deutsche Städte und Gemeinden und führend im Bereich der lokalen Suche, sondern hat in diesem Zusammenhang auch einen großen Kleinanzeigen-Markt. Dieser wird ab jetzt noch größer, denn vor wenigen Tagen gab man die Zusammenarbeit mit dem Anzeigenportal Dhd24.de bekannt.

Auf diese Weise kann Meinestadt.de seinen Kunden und Besuchern nun noch mehr Inserate anbieten. Gut 500.000 Kleinanzeigen warten nun auf potentielle Interessierte und Käufer. Damit baut man nicht nur seine Stellung im Bereich lokaler Anzeigen weiter aus, sondern kann sowohl Verkäufern als auch Käufern die Möglichkeit bieten mehr Leute zu erreichen bzw. eine größere Auswahl zu haben.

Unter kleinanzeigen.meinestadt.de gibt es für jede Stadt und Gemeinde einen eigenen individuellen Anzeigenmarkt, der nach Kategorien sortiert ist. Von Elektronik & Foto über Dienstleistungen bis hin zu Haus & Familie“ findet man hier alles und das eben lokal, direkt in seiner Nähe.

Meinestadt überarbeitet Kleinanzeigenmarkt

1. März 2010 Keine Kommentare

Das Städteportal hat in diesen Tagen seinen Kleinanzeigenbereich komplett überarbeitet und in einem neuen Design und mit neuen Änderungen gelauncht.

Damit die Nutzer des Städteportals kein Schnäppchen im Kleinanzeigenmarkt mehr verpassen, können sie ab sofort kostenlos einen E-Mail-Agenten abonnieren. So werden sie täglich über die neuesten passenden Angebote und Gesuche in ihrer Region informiert. Der Kleinanzeigen-Agent kann jederzeit auf die aktuelle Schnäppchensuche angepasst werden.

Weiterhin wurden die Gestaltungsmöglichkeiten der Kleinanzeigen erweitert. So kann ein Inserent zu seinem Angebot oder Gesuch bis zu zehn Bilder einstellen. Außerdem hat er die Möglichkeit, ein Profil mit Foto und Beschreibungen zu seiner Person anzulegen. Eine persönliche Darstellung des Anbieters kann Vertrauen fördern und ist besonders bei Dienstleistungen und Kontaktanzeigen empfehlenswert. Das Aufgeben einer Kleinanzeige bei meinestadt.de ist wie bisher kostenlos.

Mit meinestadt und verkehrsmittelvergleich die günstigste Reisemöglichkeit finden

8. Oktober 2009 Keine Kommentare

Wer in Deutschland eine Reise von A nach B plant, weiß oftmals nicht, ob das eigene Auto, die Bahn, der Flieger, eine Mitfahrgelegenheit oder vielleicht doch der Mietwagen am günstigsten oder am schnellsten ist. Besucher von meinestadt können jetzt das für ihre Ansprüche optimale Fortbewegungsmittel in Erfahrung bringen, ohne die einzelnen Anbieter abzuklappern.

Der neue Vergleichsrechner, der in Kooperation mit verkehrsmittelvergleich.de läuft, liefert je nach Entfernung und tagesaktuellen Reiseangeboten eine Übersicht über die günstigste Fahrtmöglichkeit. So lässt sich bereits vor der Reise unnötiger Stress vermeiden und bares Geld sparen.

Abfahrts- und Ankunftsort sowie der Reisezeitpunkt werden in eine einfache Suchmaske eingegeben, die bevorzugten Reisemittel ausgewählt, und schon werden alle möglichen Verbindungen geprüft und angezeigt. Die Ergebnisse werden nach niedrigster Reisedauer oder günstigstem Preis aufgelistet und lassen sich noch weiter einschränken.

Mögliche Kombinationen von Verkehrsmitteln werden dabei ebenfalls berücksichtigt. Umweltbewusste werden zudem durch ein Symbol auf die Stufe des CO2-Verbrauchs hingewiesen. Jede Reiseverbindung lässt sich im Detail anzeigen. Über einen Link gelangt der Interessent auch gleich zum entsprechenden Buchungsangebot auf der Homepage des Verkehrsmittelanbieters.