Home > eBay, Kijiji, Mobile > Gibt eBay die Marke Kijiji auf und integriert Kleinanzeigen in eBay?

Gibt eBay die Marke Kijiji auf und integriert Kleinanzeigen in eBay?

In der vergangenen Woche gab es ein paar interessante Interviews mit John Donahoe, dem CEO von eBay, im Wallstreet Journal (WSJ). In ein paar Nebensätzen wurde die These geäußert, daß heutzutage die meisten Internetnutzer Angebote über Suchmaschinen suchen würden, unabhängig vom Angebotsformat. Nun wird spekuliert, ob eBay in den USA die Kleinanzeigen in die eBay-Plattform integriert und die Marke Kijiji und den spearaten Kleinanzeigenmarktplatz aufgibt. Damit würde dann zu den bisher bekannten Formaten Auktion und Sofort-Kaufen, noch das Kleinanzeigenformat kommen. Dieser Schritt würde ganz in Donahoes Strategie der Markenbereinigung passen. Bereits 2006 wurde die mit großem TV-Spot gepushte Marke eBay Express eingestellt. Dem folgten der Verkauf von StumbleUpon und der agekündigte IPO für Skype. Der Mut zur Markenbeerdigung ist also da.
Die Experimente mit dem Kleinanzeigenformat auf eBay waren zumindest in Deutschland bisher nicht der Renner. Angebote wie eBay Suchanzeigen kennen wahrscheinlich nicht mal alle Mitarbeiter von eBay und auch die Immobilienanzeigen haben die Immobilienmakler nicht wirklich überzeugt.

Andererseits könnte die Strategie, die Kleinanzeigen noch näher an die große besucherstarke Mutterbrust zu nehmen, auch der Angst geschuldet sein, weiterhin Kunden an Kleinanzeigenmärkte zu verlieren, wie u.a. der Online-Marktplatz berichtet.

Categories: eBay, Kijiji, Mobile Tags: , ,